Kodex

Werte- und Verhaltenskodex

Grundsätzliches

Mit der Anmeldung, bzw. der Teilnahme am Training und/oder Wettkampf bestätigen Sie, dass die Spielerinnen und Spieler körperlich gesund und sportlich voll belastbar sind und keine ansteckenden Krankheiten vorhanden sind. Bei bestehenden Allergien, eventuell notwendiger Medikamenteneinnahme und ähnliches informieren Sie umgehend die Verantwortlichen. 

Für An- und Abreise zum Training und/oder zu den Spielen übernimmt der Verein keine Haftung. Ebenso sind die Kinder und Eltern selbst für die zeitgerechte An- und Abreise verantwortlich.

Die Kinder sind im Zuge der gesetzlichen Krankenversicherung versichert (eventuell bei den Eltern mitversichert). Da es beim Sport auch immer wieder zu Verletzungen kommen kann, empfehlen wir generell bei Ausübung von Sport eine Zusatzunfallversicherung/Zusatzkrankenversicherung  privat abzuschließen (Ihr Versicherungsberater informiert sie gerne über die Möglichkeiten). Ebenso empfehlen wir auch eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen. 

Der FC Hellas Kagran sieht sich als Ausbildungsverein. Unser Ziel ist talentierte Spieler zu entdecken, zu fördern und bis in die Kampfmannschaft zu begleiten. Wir bieten leistungs- und altersgerechtes Training durch kompetente und qualifizierte Trainer. Teamfähigkeit, gegenseitige Wertschätzung und soziale Kompetenz werden im gesamten Verein gelebt. Der FC Hellas Kagran hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen der sportlichen Ausbildung den Kindern auch Werte zu vermitteln. Werte, für die der Verein, die Kinder und die Eltern stehen: 

 

Werte- und Verhaltenskodex KINDER:

Ich werde stets mein Bestes geben. Durch Fleiß und Disziplin werde ich mich weiterentwickeln. Ich weiß es zu schätzen, dass sich der Verein und die Trainer bemühen, mir bestmögliche Trainings- und Spielbedingungen zu geben. Ich bin stolz für den den FC Hellas Kagran zu spielen. Ich gehe gern zum Fußball und habe dabei Spaß und Freude. Eine hohe Eigenmotivation ist die Grundlage für meine Weiterentwicklung und Verbesserung. Ich bin Teil des Vereins und bin mir bewusst, dass wir nur gemeinsam stark sein können. Ich bin immer hilfsbereit und versuche stets auch anderen zu helfen und zu unterstützen.

Ich behandle alle Personen so wie ich selber behandelt werden möchte. Ich achte und respektiere die Leistungen und Meinungen von Mitspielern, Gegenspielern, Schiedsrichtern und allen anderen Personen. Mir ist bewusst, dass Kritik auch zum Sport gehört. Durch Kritik kann ich mich weiterentwickeln und verbessern. 

Ich gehe sorgsam mit den mir zur Verfügung gestellten Utensilien (Bälle, Traingshilfen, Dressen,...) um. Ich übernehme freiwillig das Wegräumen von Bällen, Trainingshilfen,..  nach dem Training/Spiel.  Ich achte auf Sauberkeit; niemand muss hinter mir wegräumen. Meinen Mist werfe ich selber in die richtige Tonne (Mülltrennung)!

Ich bin pünktlich und werde versuchen kein Training/Spiel zu versäumen. Bei Verhinderung informiere ich zeitgrecht meinen Trainer. Mir ist bewusst, dass jede Verspätung meinerseits die geplanten Abläufe empfindlich stört.

Ich bin immer höflich und freundlich. Grüßen ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Mir ist es wichtig, dass sich alle Gäste wohl fühlen. Ich respektiere andere Nationen und Religionen. 

Ich bin immer ehrlich. Mir ist bewusst, dass Lügen dem Vertrauensverhältnis schadet. Ich halte mich an Zusagen und Vereinbarungen! Gebrochene Vereinbarungen stören den Trainings- und Spielbetrieb und darunter leiden vor allem meine Mitspieler.  

Mir ist bewusst, dass die Gesundheit meines Körpers wichtig ist. Ich komme nicht krank zum Training/Spiel. Ich versuche mich gesund zu ernähren und verzichte auf Zigaretten, Alkohol und Drogen und sage nein zu Doping. 

 

Werte- und Verhaltenskodex ELTERN:

Kinder und Jugendliche spielen Fußball zu ihrem eigenen Vergnügen! Sie sind nicht am Platz um den Ehrgeiz der Erwachsenen zu erfüllen! Die Kinder sollen beim Wettkampf positiv begleitet und unterstützt werden. Lob und  Beifall von den Eltern ist für alle Kinder wichtig. 
 
Die sportlichen Tipps unserer Trainer beinhalten auch Verbesserungsvorschläge, weshalb vorallem Kritik von Seiten der Eltern (auch zu Hause!) absolut nicht notwendig sind. Wir orientieren uns an den Stärken jedes einzelnen Kindes und nicht an den Schwächen. Wir erwarten uns dabei Unterstützung von den Eltern, indem auch sie mit den Kindern ausschließlich die sportlichen Erfolge besprechen.
 
Ermutigen Sie die Kinder und Jugendlichen, sich an die Regeln und das „Fair Play“ zu halten. 
Fairness und Respekt gegenüber allen Kindern, Trainern, Funktionären Schiedsrichtern und anderen Besuchern hat höchste Priorität, egal ob im Verein oder bei Auswärtsspielen. Verurteilen Sie unsportliches Verhalten in angemessener Form und Weise. Enthalten Sie sich aller beleidigenden oder rassistischen Kommentare. Fairness und Respekt muss im Kinder- und Jugendfußball konsequent gelebt werden. Respektieren auch Sie die Entscheidungen der Schiedsrichter, auch wenn Sie mit ihnen nicht einverstanden sind. Schiedsrichterentscheidungen sind Tatsachenentscheidungen. Unsportliches Verhalten, Schimpftiraden oder Gewalt haben bei uns selbstverständlich keinen Platz!
 
Erkennen Sie die Arbeit der Trainer an. Sie investieren jede Menge Freizeit und sind stehts bemüht, Ihnen und Ihren Kindern ein positives Erlebnis zu geben. Respektieren Sie die Trainer und Betreuer für ihren Einsatz.
 
Ein von uns gesetztes Ziel ist auch den Kindern Eigenverantwortung zu vermitteln.
Eltern können dazu beitragen, indem sie zum Beispiel den Kindern nicht die Sporttasche tragen. Unterstützen Sie ihr Kind pünktlich und rechtzeitig zum Training und/oder Spiel zu kommen und informieren Sie rechtzeitig, wenn es nicht klappt.
 
Wir fördern gemeinsam den Teamgeist. Eifersüchteleien und Verunglimpfungen zwischen Trainern und Eltern, aber auch zwischen Eltern untereinander sind letztendlich dem Teamgeist, der zwischen den Kindern entstehen soll, wenig förderlich und haben auch zu unterbleiben. Es funktioniert nur, wenn Kinder, Trainer und Eltern mit-, bzw. untereinander zusammenhalten!

Die Aufrechterhaltung des Spiel- und Trainingsbetriebes kostet nicht nur viel Zeit, sondern auch viel Geld. Helfen Sie mit, indem Sie pünktlich den Unkostenbeitrag bezahlen! 

Besorgen Sie Ihren Kindern die Hellas-Trainingskleidung, um einen einheitlichen und zusammenhaltenden Team/Vereinsauftritt sowohl beim Training, als auch bei den Spielen zu ermöglichen.

Es kommt immer wieder vor, dass einzelne Mannschaften abseits des regulären Spiel- und Trainingsbetriebs auch an Turnieren und Freundschaftsspielen teilnehmen. Die anfallenden Kosten dafür werden anteilsmässig vom Trainer zusätzlich kassiert.