unsere Geschichte 

1926:
Gründungsjahr des FC Hellas-Kagran: Der Verein wird im Juni 1926 von griechischen Siedlern gegründet, daher der Name „Hellas“ (= der Grieche)  

1927:
Frühjahr: 3. Klasse Ost, Herbst: 2. Klasse Ost  

1932:
Frühjahr: 3. Klasse Nordost  

1934:
4. Klasse D  

1938:
4. Klasse B

Luftbild Hellas Platz, 1938 - Quelle MA51 

1944:
3. Klasse C  

1950:
2. Klasse D  

1951:
25 Jahre FC Hellas-Kagran  

1953:
Der FC Hellas-Kagran erhält einen neuen Platz. Die Gemeinde Wien widmet 22.000 m2 Grundstück in 1220 Wien, Natorpgasse 2

1961:
Frühjahr: Meister 2. Klasse D und Aufstieg in die 1. Klasse B  


Luftbild Hellas Platz, ca. 1961 - Quelle unbekannt

1963: 
Frühjahr: Abstieg in die 1. Klasse B  

1966:
Frühjahr: Meister 1. Klasse B und Aufstieg in die Wiener-Liga  

1968:
Herbst: Der Verein wird in FC Montagebau umbenannt  

1970/71:

Mannschaftsfoto: Schüler, Saison 1970/71

1974:
Frühjahr: Knaben Meister  

1974:
Herbst: Der Verein wird in Ekos Möbel Kagran umbenannt  

1976:
Frühjahr: Der Verein wird in Hellas Amateure 22 umbenannt
Frühjahr: Schüler Meister
Sommer: 50 Jahre FC Hellas-Kagran  

1977:
Frühjahr: Abstieg in die Unterliga B  

1978:
Frühjahr: Meister und Aufstieg in die Wiener-Liga  

1979:
Frühjahr: Abstieg in die Unterliga B und die Jugend wird Meister  

1983:
Herbst: Der Verein wird in FC Röder Kagran umbenannt  

1985:
Herbst: Der Verein eröffnet seine selbst erbaute Vereinskantine  

1986:
Frühjahr: Meister und Aufstieg in die Wiener-Liga  

1987:
Frühjahr: Abstieg in die Unterliga B  

1988:
Frühjahr: Junioren und Reserve werden Meister  

1990:
Herbst: Der Verein wird wieder in FC Hellas-Kagran umbenannt  

1992:
Frühjahr: FC Hellas-Kagran erreicht im Totocup den 4. Platz und die U12 wird Meister  

1994:
Herbst: FC Hellas-Kagran wird Herbstmeister  

1995:
Frühjahr: Meister und Aufstieg in die Wiener-Liga. Der Verein erhält einen neuen Rasen- und Kunstrasenplatz.
Frühjahr: Der FC Hellas-Kagran übernimmt die Sportanlage in Eigenverwaltung
Herbst: FC Hellas-Kagran in der Wiener-Liga Herbstmeister  

1996:
Frühjahr: Junioren Meister der B-Liga und Basry Cup Sieger.
Frühjahr: Die Kampfmannschaft wird punktegleich Vizemeister und verfehlt nur um 4 Tore den Aufstieg in die Regionalliga Ost.  

1997:
Frühjahr: FC Hellas-Kagran erreicht im Wiener Totocup den 3. Platz
Herbst: FC Hellas-Kagran übernimmt die Frauensektion von Vienna  

1998:
Frühjahr: Mädchen U14 Meister.
FC Hellas-Kagran erreicht im Hallenturnier der Wiener Stadtliga den 2. Platz  

1999:
Frühjahr: Abstieg in die Oberliga B; die Frauen B NÖ Landesligameister.
Der Verein erhält einen zweiten Rasenplatz und verfügt somit über insgesamt 31.000 m2!
Herbst: Der Verein wird in FC Fifty Hellas-Kagran umbenannt  

2001:
Frühjahr: Frauen B Wiener Landesligameister.
Nachwuchs Gesamtmeister und steigt in die A-Liga auf!
Frühjahr: 75 Jahre FC Hellas-Kagran
Herbst: FC Hellas-Kagran Herbstmeister Oberliga B
Herbst: Nachwuchs Herbstmeister A-Liga  

2002:
Frühjahr: FC Hellas-Kagran wird Meister der Oberliga B und steigt in die Wiener Stadtliga auf.
Frühjahr: Der Nachwuchs wird Meister der A-Liga und steigt erstmals in der Vereinsgeschichte in die höchste Nachwuchsliga des WFV auf.
Herbst: Nach einer mäßigen Herbstsaison belegt die Kampfmannschaft den letzten Platz.  

2003:
Frühjahr: FC Hellas-Kagran wird nach guten Leistungen 12
Frühjahr: der Nachwuchs muss wieder in die A-Liga absteigen.
Frühjahr: Die Frauen bleiben nach einem Sieg in der letzten Runde in der Bundesliga.
Herbst: Der Verein wird in FCH Ströck Brot Kagran umbenannt, wird in der Meisterschaft Letzter.
Der Verein wird in FCH Mader Kagran umbenannt.  

2004:
Frühjahr: FC Hellas-Kagran kann mit dem Erreichen des 14. Platzes den Klassenerhalt sichern.
Frühjahr: Der Nachwuchs belegt in der Endabrechnung den 2. Platz in der A-Liga und verpasst damit nur knapp den Wiederaufstieg in die Verbandsliga. 
Frühjahr: Die Frauen steigen mit nur einem erreichten Punkt in die Wiener Liga ab.
Herbst: Der Verein wird wieder in FC Hellas-Kagran umbenannt.

2005:
Frühjahr: Die Kampfmannschaft wird Letzter der Wiener Stadtliga und steigt in die Oberliga B ab.  

2006:
Frühjahr: Die Kampfmannschaft wird nach einer tollen Saison Vierter.
Dr. Martin Graf und Obstlt. Werner Hammer, MSD werden Präsidenten und beginnen mit einer völligen Neuaufstellung und Neugestaltung des FC Hellas-Kagran. Die Konsolidierung des Vereins wird umgesetzt.  

2007:
Frühjahr: Die Kampfmannschaft wird erneut Vierter.
Herbst: Die Konsolidierung des FC Hellas-Kagran wird fortgesetzt.
Herbst: Die Kampfmannschaft beginnt mit einem fulminanten Start in die Meisterschaft.
Herbst: Der Nachwuchs verzeichnet einen neuen Personenhöchststand und spielt wieder um den Aufstieg in die A Liga.  

2008:
Frühjahr: Die Kampfmannschaft wird in der Oberliga B  Vizemeister hinter Columbia.
Frühjahr: Der Nachwuchs erreicht in der Gesamtwertung den 4. Rang, die U 13 wird hierbei sogar Meister.  

2009:
Frühjahr: Beim Nachwuchs gibt es gegenüber dem Vorjahr einen deutlichen Leistungsabfall, in der Gesamtwertung der B-Liga landet man auf Platz 10, die U 14 wird immerhin Vizemeister.
Die „Erste“ erreicht den 7. Rang.  

2010:
Frühjahr: Die Kampfmannschaft ist wieder am „aufsteigenden Ast“, erreicht in der Saison 2009/10 den 3. Platz, der Nachwuchs landet im Mittelfeld, die U 12 feiert den Meistertitel.  

2011:
Frühjahr: Hellas Kagran gewinnt im Happel-Stadion unter Trainer Horst Peschek das Wiener TOTO-Cup-Finale gegen Post SV mit 2:0 uns feiert zum 85. Geburtstag des Vereins einen tollen Erfolg. In in der Meisterschaft reicht es hinter dem NAC leider nur zum „Vize“ – ebenso belegt die U 13 den 2. Platz in der B-Liga.
Sommer: Als Lohn für den TOTO-Cup-Sieg darf der FC Hellas Kagran am ÖFB-Samsung-Cup teilnehmen und wird in der ersten Runde gegen Bundesligist Innsbruck gelost. Das Heimspiel wird zum Event, eine Heerschar an Helfern macht die EDV-2000-Arena für den erwarteten Fan-Andrang fit. Tatsächlich finden sich über 1400 Zuschauer ein, eine Sensation bleibt aber aus, die Innsbrucker besiegen die Hellenen klar mit 4:0.  

2012:
Frühjahr: Zum zweiten Mal in Serie schafft es die Kampfmannschaft nicht in die Stadtliga aufzusteigen. Diesmal muss man den Vienna – Amateuren trotz 73 (!) erspielter Punkte um mickrige 2 Zähler den Vortritt lassen.
Der Nachwuchs fällt trotz des Vizemeisters in der U 18 auf den 9. Rang der B-Liga zurück, aber immerhin erreicht auch die U 12 den beachtlichen 2. Platz.  

2013:
Frühjahr: Bis zur 25. Runde lebte in Kagran die Hoffnung, endlich den ersehnten Aufstieg in die Stadtliga zu schaffen, in den finalen 5 Runden der Saison fuhr das Team aber nur mehr einen einzigen Punkt ein, wurde schließlich 6.
Auch im Nachwuchs lief es nach diversen Problemen nicht optimal, die U 16 und U 18 konnten keinen einzigen Punkt erzielen, die Punkte der U 13 und U 14 reichten aber um den Klassenerhalt zu schaffen.
Sommer: Die sportliche Schiene beim Verein wird total neu strukturiert. Mit einem neuen Trainerteam und einer jungen Mannschaft startet man in „neue Zeiten“.  

2014:
Der Nachwuchs steigt nach einer verkorksten Saison in die C-Liga ab.  

2015:
Hellas Kagran gewinnt mit 9 Punkten Vorsprung überlegen die Meisterschaft in der  Oberliga B und steigt in die 2. Landesliga auf!
Der Nachwuchs spielt bis zur letzten Runde um den Wiederaufstieg in die B-Liga mit, muss sich aber leider als Gesamt 2ter in der letzten Runde geschlagen geben.  

2016:
90 Jahre FC HELLAS Kagran --  Der FC Hellas Kagran feiert im Juli sein 90 Jähriges Jubiläum!  

2017:
Dezember: Umbau / Neubau des Kunstrasenplatzes auf die neueste Generation:

   
      

2018:
2 LL: Sommer: Verjüngung der Kampfmannschaft! mit neuem Trainerstab und einer extrem jungen Mannschaft beginnt das Projekt "Aufstieg in die Wiener Landesliga"

2019/2020:
2 LL: irre Saison! Aufgrund einer weltweiten Pandemie wurde die Saison nach nur 17 Spielen abgebrochen. Das Corona - Virus hat uns und die gesamte Welt fest im Griff! Es gibt keinen Auf- oder Absteiger.

2020/2021:
Umbenennung der Anlage auf: Hellas Kagran Sport-Arena

2021:
Corona hat uns noch immer im Griff. Nach 7 Monaten Unterbrechung der Meisterschaft wird im Frühjahr 2021 zumindest noch die Herbstrunde fertiggespielt.
NW: bis zur letzten Runde spielt unser Nachwuchs um den Aufstieg in die B-Liga mit. Leider hat es zum Schluss nur für Platz 3 in der Gesamtwertung gereicht. Aber:
Und unsere U18 wird Vizemeister! UND: Unsere U16 holt sich überlegen den Meistertitel: