unsere Geschichte 

1926
Gründungsjahr des FC Hellas-Kagran: Der Verein wird im Juni 1926 von griechischen Siedlern gegründet, daher der Name „Hellas“ (= der Grieche)  

1927
Frühjahr: 3. Klasse Ost, Herbst: 2. Klasse Ost  

1932
Frühjahr: 3. Klasse Nordost  

1934
4. Klasse D  

1938
4. Klasse B

Luftbild Hellas Platz, 1938 - Quelle MA51 

1944
3. Klasse C  

1950
2. Klasse D  

1951
25 Jahre FC Hellas-Kagran  

1953
Der FC Hellas-Kagran erhält einen neuen Platz. Die Gemeinde Wien widmet 22.000 m2 Grundstück in 1220 Wien, Natorpgasse 2

1961
Frühjahr: Meister 2. Klasse D und Aufstieg in die 1. Klasse B  


Luftbild Hellas Platz, ca. 1961 - Quelle unbekannt

1963 
Frühjahr: Abstieg in die 1. Klasse B  

1966
Frühjahr: Meister 1. Klasse B und Aufstieg in die Wiener-Liga  

1968
Herbst: Der Verein wird in FC Montagebau umbenannt  

1974
Frühjahr: Knaben Meister  

1974
Herbst: Der Verein wird in Ekos Möbel Kagran umbenannt  

1976
Frühjahr: Der Verein wird in Hellas Amateure 22 umbenannt
Frühjahr: Schüler Meister
Sommer: 50 Jahre FC Hellas-Kagran  

1977
Frühjahr: Abstieg in die Unterliga B  

1978
Frühjahr: Meister und Aufstieg in die Wiener-Liga  

1979
Frühjahr: Abstieg in die Unterliga B und die Jugend wird Meister  

1983
Herbst: Der Verein wird in FC Röder Kagran umbenannt  

1985
Herbst: Der Verein eröffnet seine selbst erbaute Vereinskantine  

1986
Frühjahr: Meister und Aufstieg in die Wiener-Liga  

1987
Frühjahr: Abstieg in die Unterliga B  

1988
Frühjahr: Junioren und Reserve werden Meister  

1990
Herbst: Der Verein wird wieder in FC Hellas-Kagran umbenannt  

1992
Frühjahr: FC Hellas-Kagran erreicht im Totocup den 4. Platz und die U12 wird Meister  

1994
Herbst: FC Hellas-Kagran wird Herbstmeister  

1995
Frühjahr: Meister und Aufstieg in die Wiener-Liga. Der Verein erhält einen neuen Rasen- und Kunstrasenplatz.
Frühjahr: Der FC Hellas-Kagran übernimmt die Sportanlage in Eigenverwaltung
Herbst: FC Hellas-Kagran in der Wiener-Liga Herbstmeister  

1996
Frühjahr: Junioren Meister der B-Liga und Basry Cup Sieger.
Frühjahr: Die Kampfmannschaft wird punktegleich Vizemeister und verfehlt nur um 4 Tore den Aufstieg in die Regionalliga Ost.  

1997
Frühjahr: FC Hellas-Kagran erreicht im Wiener Totocup den 3. Platz
Herbst: FC Hellas-Kagran übernimmt die Frauensektion von Vienna  

1998
Frühjahr: Mädchen U14 Meister.
FC Hellas-Kagran erreicht im Hallenturnier der Wiener Stadtliga den 2. Platz  

1999
Frühjahr: Abstieg in die Oberliga B; die Frauen B NÖ Landesligameister.
Der Verein erhält einen zweiten Rasenplatz und verfügt somit über insgesamt 31.000 m2!
Herbst: Der Verein wird in FC Fifty Hellas-Kagran umbenannt  

2001
Frühjahr: Frauen B Wiener Landesligameister.
Nachwuchs Gesamtmeister und steigt in die A-Liga auf!
Frühjahr: 75 Jahre FC Hellas-Kagran
Herbst: FC Hellas-Kagran Herbstmeister Oberliga B
Herbst: Nachwuchs Herbstmeister A-Liga  

2002
Frühjahr: FC Hellas-Kagran wird Meister der Oberliga B und steigt in die Wiener Stadtliga auf.
Frühjahr: Der Nachwuchs wird Meister der A-Liga und steigt erstmals in der Vereinsgeschichte in die höchste Nachwuchsliga des WFV auf.
Herbst: Nach einer mäßigen Herbstsaison belegt die Kampfmannschaft den letzten Platz.  

2003
Frühjahr: FC Hellas-Kagran wird nach guten Leistungen 12
Frühjahr: der Nachwuchs muss wieder in die A-Liga absteigen.
Frühjahr: Die Frauen bleiben nach einem Sieg in der letzten Runde in der Bundesliga.
Herbst: Der Verein wird in FCH Ströck Brot Kagran umbenannt, wird in der Meisterschaft Letzter.
Der Verein wird in FCH Mader Kagran umbenannt.  

2004
Frühjahr: FC Hellas-Kagran kann mit dem Erreichen des 14. Platzes den Klassenerhalt sichern.
Frühjahr: Der Nachwuchs belegt in der Endabrechnung den 2. Platz in der A-Liga und verpasst damit nur knapp den Wiederaufstieg in die Verbandsliga. 
Frühjahr: Die Frauen steigen mit nur einem erreichten Punkt in die Wiener Liga ab.
Herbst: Der Verein wird wieder in FC Hellas-Kagran umbenannt.

2005
Frühjahr: Die Kampfmannschaft wird Letzter der Wiener Stadtliga und steigt in die Oberliga B ab.  

2006
Frühjahr: Die Kampfmannschaft wird nach einer tollen Saison Vierter.
Dr. Martin Graf und Obstlt. Werner Hammer, MSD werden Präsidenten und beginnen mit einer völligen Neuaufstellung und Neugestaltung des FC Hellas-Kagran. Die Konsolidierung des Vereins wird umgesetzt.  

2007
Frühjahr: Die Kampfmannschaft wird erneut Vierter.
Herbst: Die Konsolidierung des FC Hellas-Kagran wird fortgesetzt.
Herbst: Die Kampfmannschaft beginnt mit einem fulminanten Start in die Meisterschaft.
Herbst: Der Nachwuchs verzeichnet einen neuen Personenhöchststand und spielt wieder um den Aufstieg in die A Liga.  

2008
Frühjahr: Die Kampfmannschaft wird in der Oberliga B  Vizemeister hinter Columbia.
Frühjahr: Der Nachwuchs erreicht in der Gesamtwertung den 4. Rang, die U 13 wird hierbei sogar Meister.  

2009
Frühjahr: Beim Nachwuchs gibt es gegenüber dem Vorjahr einen deutlichen Leistungsabfall, in der Gesamtwertung der B-Liga landet man auf Platz 10, die U 14 wird immerhin Vizemeister.
Die „Erste“ erreicht den 7. Rang.  

2010
Frühjahr: Die Kampfmannschaft ist wieder am „aufsteigenden Ast“, erreicht in der Saison 2009/10 den 3. Platz, der Nachwuchs landet im Mittelfeld, die U 12 feiert den Meistertitel.  

2011
Frühjahr: Hellas Kagran gewinnt im Happel-Stadion unter Trainer Horst Peschek das Wiener TOTO-Cup-Finale gegen Post SV mit 2:0 uns feiert zum 85. Geburtstag des Vereins einen tollen Erfolg. In in der Meisterschaft reicht es hinter dem NAC leider nur zum „Vize“ – ebenso belegt die U 13 den 2. Platz in der B-Liga.
Sommer: Als Lohn für den TOTO-Cup-Sieg darf der FC Hellas Kagran am ÖFB-Samsung-Cup teilnehmen und wird in der ersten Runde gegen Bundesligist Innsbruck gelost. Das Heimspiel wird zum Event, eine Heerschar an Helfern macht die EDV-2000-Arena für den erwarteten Fan-Andrang fit. Tatsächlich finden sich über 1400 Zuschauer ein, eine Sensation bleibt aber aus, die Innsbrucker besiegen die Hellenen klar mit 4:0.  

2012
Frühjahr: Zum zweiten Mal in Serie schafft es die Kampfmannschaft nicht in die Stadtliga aufzusteigen. Diesmal muss man den Vienna – Amateuren trotz 73 (!) erspielter Punkte um mickrige 2 Zähler den Vortritt lassen.
Der Nachwuchs fällt trotz des Vizemeisters in der U 18 auf den 9. Rang der B-Liga zurück, aber immerhin erreicht auch die U 12 den beachtlichen 2. Platz.  

2013
Frühjahr: Bis zur 25. Runde lebte in Kagran die Hoffnung, endlich den ersehnten Aufstieg in die Stadtliga zu schaffen, in den finalen 5 Runden der Saison fuhr das Team aber nur mehr einen einzigen Punkt ein, wurde schließlich 6.
Auch im Nachwuchs lief es nach diversen Problemen nicht optimal, die U 16 und U 18 konnten keinen einzigen Punkt erzielen, die Punkte der U 13 und U 14 reichten aber um den Klassenerhalt zu schaffen.
Sommer: Die sportliche Schiene beim Verein wird total neu strukturiert. Mit einem neuen Trainerteam und einer jungen Mannschaft startet man in „neue Zeiten“.  

2014
Der Nachwuchs steigt nach einer verkorksten Saison in die C-Liga ab.  

2015 Hellas Kagran gewinnt mit 9 Punkten Vorsprung überlegen die Meisterschaft in der  Oberliga B und steigt in die 2. Landesliga auf!
Der Nachwuchs spielt bis zur letzten Runde um den Wiederaufstieg in die B-Liga mit, muss sich aber leider als Gesamt 2ter in der letzten Runde geschlagen geben.  

2016
90 Jahre FC HELLAS Kagran --  Der FC Hellas Kagran feiert im Juli sein 90 Jähriges Jubiläum!  

2017
Dezember: Umbau / Neubau des Kunstrasenplatzes auf die neueste Generation:

   
      

2018
2 LL: Sommer: Verjüngung der Kampfmannschaft! mit neuem Trainerstab und einer extrem jungen Mannschaft beginnt das Projekt "Aufstieg in die Wiener Landesliga"

2019/2020:
2 LL: irre Saison! Aufgrund einer weltweiten Pandemie wurde die Saison nach nur 17 Spielen abgebrochen. Das Corona - Virus hat uns und die gesamte Welt fest im Griff! Es gibt keinen Auf- oder Absteiger.